Nächster Wurf Anfang 2022

Der Hund für Allergiker ?!

Der Anti Allergene Hund !? 

JA !!!


Im Internet findet man so manches über Hude für Allergiker. Gefährliches Halbwissen aber auch Neid über den Boom dieser Rasse. Ich kann und will hier natürlich nur für meine Rasse schreiben. Tatsächlich löst der Aussiedoodle keine Allergien aus. Das liegt in seiner Genetik begründet und ist bestimmt auf welchem Gen Pol sich diese Eigenschafft trifft. Daher sind die Hybriden Ausstralian Shepherd und Pudel zu 100% Anti Allergisch und auch deren weitere Kreuzungen. Bei den meisten anderen Hybriden ist das nicht der Fall, da sind es nur 25% der Welpen in einem Wurf. 

Meine Aussiedoodle leben nun schon seit über 10 Jahren bei Allergikern, und noch nie gab es Probleme oder hätte gar ein Welpe oder erwachsener Hund sein zuhause aus diesem Grund verlassen müssen. Aber auch bei den vielen die Tiergestützt arbeiten, im Altenheimen, Kindergärten, Schulen uns. lösen die Tollenhunde keine Allergien aus.  

Wenn Sie jetzt glauben, super ich bin Allergiker und kaufe mir mal schnell bei den Tollenhunden einen Welpen, muss ich Sie enttäuschen. Den in sehr seltenen Fällen, kann ein Mensch auf einen Hund reagieren. Zum Glück habe ich das noch nie erlebt, aber einer wäre mir zuviel, und laut Allergologen besteht die Möglichkeit. 

Wenn wir uns also kennenlernen, haben Sie direkt viel Kontakt zu meinen erwachsenen Hunden. ( In der Regel bekommen Sie erst mal keinen Welpen zu sehen. ) Meine Hunde werden Sie stürmisch begrüßen, Sie auffordern sie zu streicheln, sich zu Ihnen legen, ja sogar auf den Schoß klettern. Wenn Sie auf die Hunde reagieren, würden wir das sofort merken. 

Wenn das klappt, die Chemie  auch sonst zwischen uns und den Hunden stimmt, suchen Sie sich einen Welpen aus. Bei diesem nehme ich dann eine Speichel und Haarprobe mit der wir testen. Wir alle schlafen noch mal eine Nacht darüber ob es für Sie die richtige Rasse ist, ich der richtige Züchter usw. Ich ebenso, ob Sie die richtige Familie sind, vor allem speziell auch für diesen Welpen. In der Zwischenzeit läuft der Allergie Test. Wenn dann alles passt, steht dem Einzug eines Anti Allergischen Hundes nichts mehr im Wege. 

Es geht nicht um das schnelle verkaufen von einer Rasse die gerade sehr beliebt ist. Es muss passen, und nur mit der nötigen Vorsicht, kann ich dann sagen, das kein Hund, in über 10 Jahren, sein Heim aus diesem Grund verloren hat. 

Nur als Anmerkung, der Vollständigkeit halber, wenn ein Hund aus meiner Zucht, nicht mehr bei seinem Besitzer bleiben kann muss er eh wieder zu mir zurück. ( Vertraglich geregelt. ) 


Nun noch ein Wort zu : Nicht haarend 

Der Aussiedoodle verliert nur sehr wenige Haare am Tag, viel weniger wie andere Hunde. Er ist auch keinem Haarwechsel unterlegen, das heißt es fliegen keine Haare im Haus herum. Wenn Sie den Hund einmal wöchentlich bürsten habe Sie aber natürlich ein paar Haare in der Hundebürste. 

Für die Hausfrau, die nun glaubt, der Hund macht keinen Dreck, ja Haare nerven nicht. Aber er ist ein Hund, und wenn er auch Hund sein darf, bringt er Laub, Sand usw. mit ins Haus. 

Ich hoffe, ich konnte mit ein paar Vorurteilen aufräumen. Allergikern Mut machen, das es mit einem Hund klappen kann, aber auch zeigen, ein Hund für Allergiker geeignet ist kein Frei -  Fahrt -  Schein.