Welpen Ende August 2018

 

Deutsches Lachshuhn                                             und                                       Deutscher Widder

Neben der Zucht der Aussiedoodle züchten meine Frau und ich Nutztiere. Hier in der Hauptsache alte Geflügelrassen.

 

Deutsches Lachshuhn Emely

 Wir sind bei VIEH (www.vieh-ev.de ) organisiert, und versuchen vom Aussterben bedrohte Nutztiere zu erhalten. Eine häufig sehr beschwerliches Unterfangen, da die Anzahl der Tiere sehr begrenzt ist. So müssen wir häufig weite Strecken auf uns nehmen, um frisches Blut zu bekommen. Aber die Tiere entschädigen einen für alles. ( 250 km eine Strecke, um ein paar Hühner zu holen, sind keine Seltenheit. )

Wichtig ist es in dem Zusammenhang auch, die Tiere sehr natürlich zu halten. Das heißt, die Tiere können selber wählen, ob und in welchem Stall sie schlafen. Einige Hühner schlafen bei uns wieder auf Bäumen. Auch fördern wir das "Glucken". Also unsere Tiere dürfen selber Näster bauen und selber Küken groß- ziehen. Wobei wir natürlich auch immer ein paar Eier im Brüter ausbrüten lassen.    Piper schaut ob es den Küken gut geht. ( Lachshuhn und Niederrheiner Küken )

 

Bei all dem sind Piper und die Aussiedoodle´s  dabei.  

Wir züchten :
Pommernenten, Deutsche Pekingenten und Pommerngänse

                 

                   


Deutsches Lachshuhn Hahn Tristan in w.s. Columbia

Deutscher Widder Hubert.

Unser erster und unvergessener Hahn Tweety.

Inzwischen sind einige Tiere an Altersschwäche verstorben. Ein Fuchs hat sich reichlich bei uns ausgetobt. Einmal konnte Daggi ihm sogar ein Huhn schwer verletzt wieder abnehmen und mir zur Versorgung bringen. Aber wir hängen auch an diesen Tieren, es tut weh sie zu verlieren. So habe ich mich entschieden im Moment keine neuen Zuchttiere anzuschaffen. Im Moment leben noch zwei Pommern Gänse bei uns.

Vielleicht baue ich mir in ein paar Jahren wieder ein paar Zuchtstämme auf - wir werden sehen.